Nachlese – Das war #AugKnow18

Home  >>  Augmented Reality  >>  Nachlese – Das war #AugKnow18

Nachlese – Das war #AugKnow18

Wir freuen uns darüber, dass fast 70 TeilnehmerInnen an der Veranstaltung Augmented Knowledge teilgenommen und mit uns diskutiert haben! Es war eine spannende Veranstaltung mit guter Stimmung, bei der wir ein einen ersten Einblick in das Thema „Einsatzmöglichkeiten von Augmented Reality im Wissenstransfer“ gewinnen konnten. Leider war die Zeit zu kurz um bei manchen Themen mehr in die Tiefe gehen zu können. Eine Fortsetzung wäre also wünschenswert 😉

Alle Fotos von der Veranstaltung finden sich hier.

Die Keynote

Die einleitende Keynote hielt Ines Lindner von Zühlke Engineering. In ihrem Vortrag gab sie einen Einblick in die Anwendung von AR, potentielle Einsatzmöglichkeiten und Zukunftschancen. Sie berichtete von ihrer Arbeit als Lead Consultant für User Experience an der Applikation „Holo-Repair“ für die Microsoft HoloLens. Eine angeregte Diskussion bildete den Abschluss des ersten Veranstaltungsteils.

   

Die Workshops

Nach einer Vernetzungspause hatten die TeilnehmerInnen die Wahl zwischen vier Workshops, in denen verschiedene Einsatzmöglichkeiten dargestellt und diskutiert wurden.

  • Josef Buchner (PH NÖ, Virtuelle PH) betrachtete in seinem Workshop die Einsatzmöglichkeiten von AR im Mobile Learning. Mithilfe verschiedener Apps konnten die TeilnehmerInnen experimentieren und ausprobieren, wie sich AR im Unterricht einsetzen lässt. (zum Workshop Bericht)
  • Die Firma Nonex Games führte in die Welt der Spiele-Entwicklung und 3D Animation ein. Damit können die TeilnehmerInnen nun sowohl Aufwand als auch Nutzen für Lernspiele etwas besser ermessen. (zum Workshop Bericht)
  • Im Workshop „Augmenting Infographics“ berichtete Michael Zeiller (FH Burgenland) von seinen Studien über Infografiken und legte damit die Basis für einen sehr intensiven Austausch der TeilnehmerInnen wie die Zukunft von interaktiven Infografiken aussehen könnte. (zum Workshop Bericht)
  • Arkadi Jeghiazaryan, der mit seiner Firma Amlogy die AR App Areeka entwickelt hat, diskutierte mit den TeilnehmerInnen seines Workshops über mögliche Anwendungsfälle von AR im B2B Bereich.

  

Fazit

Das in der österreichischen Wissensmanagement Community noch wenig betrachtete Thema Augmented Reality im Wissenstransfer stieß auf ein großes Interesse bei den TeilnehmerInnen. Die Stimmung war gut, die Pausen gefüllt von angeregten Diskussionen und intensivem Austausch. Mensa Catering und das Weingut Königshofer sorgten für das kulinarische Wohl der TeilnehmerInnen. Die Workshop-Gruppen arbeiteten intensiv an ihren Themen. Mittels ausgewählter Methoden sollte vor allem der Wissensaustausch aller TeilnehmerInnen untereinander in Fluss gebracht werden. Eine gemeinsame Abschlussrunde und Ergebnispräsentation bildete das offizielle Ende der Veranstaltung. Der gemütliche Ausklang der Veranstaltung fand im Haydn Bräu statt.

Fazit der Projektleitung

  

Wir freuen uns auch darüber, dass die Veranstaltung auf Twitter fleißig geteilt wurde. (zur Twitter Nachlese)

Ein großes Dankeschön nochmals an alle TeilnehmerInnen, Vortragenden, Mithelfenden und Partnern, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code